was tut sich bei uns

Oktober 2010
Willendorfs Postamt bleibt

 

postamtLaut letzter Information plant die Österreichische Post AG die bestehenden Postämter von 900 auf 500 Standorte  zu reduzieren. Glücklicherweise ist das Willendorfer Postamt von einer Schließung nicht betroffen.

hofer-roland25. Oktober 2010
Abteilungsinsp. Roland Hofer ist neuer Kommandant der Polizeinspektion Willendorf

 

AbtInsp. Roland Hofer war schon seit mehreren Jahren Kdt.-Stellvertreter auf der Willendorfer Polizeiinspektion. Nach der Versetzung des bisherigen Kommandanten Franz Kölbl, wurde der Dienstposten des Kommandanten ausgeschrieben. Beworben hat sich unter anderem auch  Hr. Hofer, der den Dienstbetrieb bereits interimsmäßig  geleitet hat. Nun wurde Abt.Insp. Hofer offiziell zum Kommandanten bestellt.
Die Gemeindevertretung gratuliert herzlich und freut sich sehr über Herrn Roland Hofers Beförderung, da die Zusammenarbeit mit Herrn Hofer, sowie mit der gesamten Mannschaft der Polizeiinspektion auch in seiner Funktion als interimistischer Leiter des Dienstpostens  ausgezeichnet war.

fekter29. September 2010
Bürgermeister Bauer in den GVV-Vorstand gewählt

Bürgermeister Hannes Bauer wurde in der Hauptversammlung des VP-Gemeindevertreterverbandes, kurz GVV, in den Vorstand des Bezirks Neunkirchen gewählt und wird künftig die Anliegen der Gemeinde noch besser vertreten können. Einige Tage zuvor konnten Innenministerin Maria Fekter unsere Anliegen im direkten Gespräch näher gebracht werden.

scheibenreifWir gratulieren Alois und Rosa Scheibenreif recht herzlich zur Diamant-Hochzeit und wünschen alles erdenklich Gute für die gemeinsame Zukunft.
gewerbeparkWirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav besuchte gemeinsam mit ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki und Willendorfs Vizebürgermeisterin Renate Hecher das Betriebsgebiet Willendorf. Grund dafür ist die geplante Asphaltierung der Aufschließungsstraße im Betriebsgebiet Die Kosten dafür betragen 37.000 Euro. Gefördert wird dieses Vorhaben voraussichtlich aus Mitteln des Landes Niederösterreich und der eoplus Regionalförderung.

Die Gemeinde Willendorf hat im Jahr 1999 ein ca. 10.000m² großes Grundstück am östlichen Ortsrand angekauft und in Bauland – Betriebsgebiet umgewidmet. Innerhalb weniger Jahre konnte die Gesamtfläche an Klein- und Mittelbetriebe aus der Region verkauft werden. Im Zuge der Betriebsansiedlungen wurden Kanal, Wasser und die Aufschließungsstraße als Schotterstraße errichtet.